Knuspriger Schinken-Krustenbraten

dsc00378
Mal wieder ein „alles in einem Pott“- Gericht… Der Schinken-Krustenbraten aus dem Dutch Oven (oder aus dem Backofen)
(Inspiriert durch die Sauerländer-bbcrew)

Mit im Topf waren Drillinge, frische Champignons, Rosenkohl und Schalotten. LECKER!
Die Zutaten:
ca. 1,5 Kg Schinken-Krustenbraten NICHT GEPÖKELT!!
4 Schalotten
600g Drillinge
500g frische Champignons
500g Rosenkohl
1 Mono-Knoblauchzehe oder 3 einzelne Knoblauchzehen
3 Zweige Thymian
3 Zweige Rosmarin
Salz
1 EL Ankerkraut „Patatas Bravas“ (Klick mich)
1 EL Ankerkraut „Aglio e Olio Peperoncino“ (Klick mich)
3 EL Ankerkraut „Tennessee teardown“ (Klick mich)
Alternativ kann natürlich auch eine Gewürzmischung aus 1/2 EL Paprikapulver, 1,5 EL Salz, 1 Prise Pfeffer, etwas Knoblauchpulver, Chili und 1/2 EL braunem Zucker hergestellt werden)
2 EL Olivenöl
dsc00374
Die Zubereitung:
Der Rosenkohl wird geputzt und kreuzweise im Strunk eingeschnitten. Die Drillinge werden gewaschen und halbiert. Die Champignons werden geputzt und ebenfalls halbiert.
Nun werden die Schalotten geschält und grob zerkleinert.
Der Knoblauch wird geschält und fein geschnitten.
Jetzt kommt alles zusammen mit Thymian und Rosmarin in den Dutch Oven (wir mussten den ft.6 nehmen, der ft4.5 wie auf dem Foto war dann doch zu klein 😀 ) und wird mit Olivenöl, Patatas Bravas und Aglio e Olio vermischt.
Nun wird die Schwarte vom Krustenbraten vorsichtig rautenförmig eingeschnitten und mit Salz eingerieben.
Der Rest vom Braten wird mit Tennessee Teardown eingerieben.
Der Braten kommt nun mit der Schwarte nach unten mittig auf das Gemüse-Kartoffelbett.

Nun werden 29 Briketts zum Glühen gebracht.

(für die Backofenvariante wird der Backofen auf 180°C Ober-Unterhitze aufgeheizt)
Sind die Briketts durchgeglüht, kommen 9 Stück gleichmäßig platziert unter den Dutch Oven und 20 Stück gleichmäßig platziert auf den Deckel des Dutch Oven.
Das Ganze darf nun für eine Stunde vor sich hin garen.
Nach einer Stunde wird der Braten umgedreht und weitergegart.
Nach ca. 2 Stunden (Kerntemperatur ca. 70°C) werden alle Briketts von unten mit auf den Deckel gelegt. So wird die Schwarte schön knusprig!
Schaut aber nach 10 Minuten einmal in den Topf, nicht dass euch die Schwarte zu dunkel wird 😉 .
Bei einer Kerntemperatur von 75°C ist der Braten fertig.

 

Apfel-Blätterteig-Rosen

Wie wäre es mal mit was Süßem?!
Das dachte sich Steffi auch! Und deshalb hat sie heute leckere Apfel-Blätterteig-Rosen in der Muffinform gebacken.

Ein echter Eyecatcher und mega lecker!

Hier die Zutatenliste:
2 rote Äpfel (z.B. Elster oder Braeburn)
1 rolle Fertig-Blätterteig
Ankerkraut „Fruit & Dessert“ (Klick mich) oder alternativ Zimt und Zucker
Aprikosenmarmelade
etwas Zitronensaft
Puderzucker zur Deko

dsc00343

Die Zubereitung:
Als Erstes entkernt ihr die Äpfel, halbiert sie und schneidet sie in feine Scheiben.
Dann legt ihr Diese in eine Wasser-Zitronensaftmischung, so werden die Apfelscheiben nicht braun.
dsc00344
Nun packt ihr den Blätterteig aus und teilt ihn längs in 4 gleichmäßige Streifen.
Die Äpfel kommen nun für ca. 2 Minuten in die Mikrowelle. Dann werden sie biegsam. 

Die Äpfel trocknet ihr nun gut mit einem Küchenpapier ab und legt sie mit der runden Seite nach oben, oberhalb und leicht über der Blätterteigkante eng nebeneinander.
Unterhalb der Äpfel gebt ihr eine dünne Schicht Aprikosenmarmelade über die gesamte Blätterteiglänge.

Anschließend streut ihr das Fruit & Dessert (oder eine Zimt-Zuckermischung) über die gesamte Fläche und schlagt den unteren Teil des Blätterteiges ein. Das wird deshalb gemacht, damit die Marmelade beim Backen nicht heraus läuft. 


Jetzt wird der Blätterteig der Länge nach zusammengerollt und in eine gebutterte Muffinform gelegt. 
Steffi hat die Petromax mf6 dazu genommen. 
dsc00350
Auf den auf 180°C vorgeheizten Grill werden die Blätterteig-Rosen nun gut 40-45 Minuten indirekt gebacken.
Für die Backofen-Variante wird der Backofen auf 180°C Ober-/ Unterhitze aufgeheizt. Auch hier backen die Blätterteig-Rosen ca. 40-45 Minuten.
Sind sie goldbraun, sind sie fertig. 
img_9173
Nach einer kurzen Abkühlzeit werden die Blätterteig-Rosen vorsichtig aus der Form befreit und mit etwas Puderzucker bestäubt.
Fertig- Lecker- Einfach 🙂
dsc00354
Viel Spaß beim Nachbacken 😉

Rinderrouladen-Schichtfleisch

dsc00368
Warum Rinderrouladen immer rollen??
Das fragten wir uns auch 🙂
Deshalb haben wir einmal Rinderrouladen als Schichtfleisch im Dutch Oven (hier ein Petromax ft4.5) zubereitet. (Natürlich geht das wie immer auch im Backofen 😉  )
Das Ergebnis ist sagenhaft und wurde umgehend von der Nachbarschaft abgesegnet 😀
Hier die Bauanleitung:
Die Zutaten:
5 Rinderrouladen aus der Oberschale
Gewürzgurken nach Belieben
Mettenden nach Belieben (sind auf dem Foto leider nicht anwesend)
Ankerkraut „Rouladengewürz“ (Klick mich) oder alternativ Salz und Pfeffer
Senf
Bacon oder Bauchspeckscheiben
5 mittelgroße Zwiebeln
200 ml Rinderbrühe oder Rinderfond
dsc00361
Die Zubereitung:
Die Zwiebeln werden geschält und in etwas dickere Scheiben geschnitten, ebenso der Bauchspeck (oder Baconscheiben), die Mettenden und die Gewürzgurken.
Nun werden die Rinderrouladen halbiert, mit Senf bestrichen und mit Ankerkraut „Rouladengewürz“ oder Salz und Pfeffer gewürzt.
dsc00363
Jetzt kommen als Erstes ein paar dickere Speckscheiben auf den Dutch Oven-Boden. Das ist ein Schutz, damit das Fleisch später nicht anbrennt.
dsc00362
Dann kommen 2 halbe Scheiben Rouladen nebeneinander in den Topf. Darauf gebt ihr nach Belieben die Zwiebelscheiben, Mettwurstscheiben und Gurkenscheiben.
dsc00364
Das Ganze wird immer wiederholt, bis alle Rouladenscheiben verbraucht sind.
Dann kommen obendrauf noch einmal ein paar Scheiben Speck.
dsc00365
Zum Schluss wird noch der Rinderfond bzw. die Rinderbrühe angefüllt.
Nun werden die Briketts für den Dutch Oven zum Glühen gebracht- da wir den ft 4.5 zum Einsatz nehmen, sind das 15 Stück (6 unten/ 9 oben)
Sind die Briketts durchgeglüht, werden 6 Stück im Kreis unter den Dutch Oven gelegt und 9 Stück kommen wie oben geschrieben auf den Deckel.
Das Ganze darf nun für 3 Stunden vor sich her blubbern. (Nach ca. 2 Stunden einmal schauen, ob die Briketts noch glühen, sonst die selbe Menge glühender Briketts nachlegen. (Wir haben KOKOKO EGGS genommen, die halten die 3 Stunden locker durch)
Nach 3 Stunden sollten die Schichtrouladen fertig sein. Stecht zur Kontrolle einen Holzspieß in das Fleisch. Lässt er sich ganz einfach wieder herausziehen, sind die Rouladen fertig.
Wir haben den entstandenen Sud in einem Topf gebunden und die Schichtrouladen mit breiten Bandnudeln serviert. Sehr sehr lecker!

Knuspriges Joghurt-Brot

dnmfxlfisqekksb3ynu56w
Heute gibt es mal wieder ein neues Brot: Darf ich vorstellen, das Joghurt-Brot 🙂
Es ist ein knuspriges Roggen-Weizenbrot- sehr einfach in der Herstellung!
Für ein 850g Brot werden folgende Zutaten benötigt:
200 ml warmes Wasser (200g)
20g frische Hefe ( 1/2 Würfel)
350g Weizenmehl Typ 550
150g Roggenmehl Typ 1150
150g Joghurt „Natur“ (3,5% Fett)
2 TL Salz
2 EL weißer Balsamico-Essig
1 TL Ahornsirup oder Honig
1,5 TL Backmalz (in jedem gutsortierten Discounter erhältlich)
DSC00328-2
Die Zubereitung:
Als Erstes wird die Hefe in das Wasser gebröselt und mit einem Schneebesen verrührt, bis sich die Hefe komplett mit dem Wasser vermischt hat.
Dann kommen die übrigen Zutaten in eine Rührschüssel und werden mittels einem Knethaken vermengt. Nach und nach wird die Hefe-Wassermischung zugefügt und alles zusammen auf starker Stufe geknetet.
DSC00326
Dann kommt der Teig in eine Schüssel oder in ein Gärkörbchen und darf sich dort mit einem Tuch abgedeckt für ca. 90 Minuten ausruhen.
Da ich das Brot wieder im Dutch Oven (hier ein Petromax ft6) zubereite, werden nach
ca. 1 Stunde 30 Briketts zum Glühen gebracht.
(für die Backofen-Variante wird der Backofen auf 220°C Ober-/ Unterhitze aufgeheizt)
Nach 90 Minuten wird der Teig gefalten, damit er mehr Spannung bekommt.
Und zwar wird er viereckig auseinander gezogen und dann von links zur Mitte- rechts zur Mitte- oben nach unten und untenn nach oben gefalten. WICHTIG ist, dass kein Mehl auf den Teig gelangt!

Danach wird der Teig „rund“ geformt und mit der glatten Seite nach oben in den bemehlten Dutch Oven gelegt (bzw. in eine geeignete bemehlte Brotform für den Backofen).

Nun wird der Teig noch ein wenig mit Mehl bestäubt und rautenförmig eingeritzt.
DSC00332-2
Sind die Briketts durchgeglüht, werden 10 Briketts im Kreis um den Dutch Oven gelegt und 20 Briketts gleichmäßig verteilt auf den Deckel platziert.

Das Ganze gart nun ca. 30 Minuten. (Gesamtbackzeit ca. 50 Minuten)

Nach 30 Minuten bitte einmal den Deckel heben und nachsehen, wie braun das Brot mittlerweile ist. Ist eine gute Bräune zu erkennen, werden die Briketts auf dem Deckel ebenfalls im Kreis am Deckelrand platziert. Das ist wichtig, Denn so nehmt ihr die Hitze aus der Mitte vom Deckel, das Brot neigt gerade in den letzten Minuten dazu, oben zu dunkel zu werden.

Nach ca. 45-50 Minuten sollte das Brot fertig sein.

Ihr könnt es wie immer mittels eines Holzspießes testen- Spieß ins Brot stechen und wieder herausziehen- ist noch Teig am Spieß, ist es noch nicht fertig.
Lasst das Brot noch eine gute Stunde auf einem Gitter auskühlen, bevor ihr es verzehrt.

Viel Spaß beim Nachbacken 🙂