Butternut-Kürbiscreme


Die Herbstzeit fängt an und es gibt wieder leckere Kürbisse.
(sagt man das eigentlich so?? 🙂 )
Wir haben heute mal eine Kürbiscreme aus dem Butternut zubereitet.
Ein völlig anderer aber super leckerer Geschmack als die typische Hokaido-Variante.

Hier ist das Rezept:
Folgende Zutaten benötigt ihr:
1 Butternut-Kürbis ca. 800g
400g Kartoffeln
800ml Gemüsebrühe
1 Schalotte oder mittelgroße Zwiebel
1 Monoknoblauch oder 2 Knoblauchzehen
100g Butterschmalz oder Butter
1 Stück frischen Kurkuma
etwas Creme fraiche
Salz und Pfeffer

Und evtl. als Topping Croutons und geröstete Speckwürfel

Die Zubereitung ist simpel:
Ihr schält den Kürbis, halbiert ihn und nehmt mit einem Esslöffel das Kerngehäuse heraus.
Dann schält ihr die Kartoffeln, Knoblauch und die Zwiebel.

Kartoffeln und Kürbis schneidet ihr nun in grobe Stücke, die Zwiebel und den Knoblauch würfelt ihr ganz fein.
Nun wird im Topf (wir haben den Petromax ft4.5 genommen) das Butterschmalz erhitzt.
Dann kommen zuerst die Zwiebeln hinein und werden glasig angeschwitzt.
Danach kommen nacheinander Knoblauch, Kürbis und Kartoffeln dazu.
Das Ganze wird nun etwa 2 Minuten zusammen weiter angeschwitzt.

Danach gebt ihr die Gemüsebrühe hinzu und kocht das Ganze 30 Minuten im geschlossenen Topf.

Nach den 30 Minuten ist alles schön weich gekocht.
Ihr schmeckt nun noch mit etwas Salz und Pfeffer ab und püriert dann die Suppe.

Und schon ist diese leckere Kürbiscreme servierfertig.
Wir haben sie mit frischen Croutons, einem Klecks Creme fraiche und gerösteten Speckwürfeln serviert. Einfach lecker!!!

Viel Spaß beim Nachkochen 🙂
PS: Wer die Kürbiscreme outdoor im Dutch Oven zubereiten möchte, bringt 14 Briketts zum Glühen und stellt den Dutch Oven über die glühenden Briketts. Die restlichen Schritte bleiben 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.