Petromax Dutchoven-Tisch fe90


Eine wichtige Information vorweg:

Wir hatten bis Ostersonntag ständig unsere aus Pflanzkübeln gebaute Dutchovenstation im Einsatz. Sie stand bei Regen und Sonne draußen auf der Terrasse.
Ostersonntag ist sie dann im wahrsten Sinne des Wortes detoniert! Es stand zu diesem Zeitpunkt ein voll gefüllter Anzündkamin darauf und brachte, wie so oft, die Briketts zum Glühen.
Dann gab es auf einmal ein Zischen und danach detonierte die komplette Station. Zum Glück war zu diesem Zeitpunkt niemand in der Nähe der Station – Unsere WPC Wand hat einen riesen Cut abbekommen, eine in der Nähe stehende Gusspfanne war teilweise ohne Patina (also wieder silber). Und die Terrasse war übersät mit Betonsplittern. Fotos habe ich auf Grund des Schocks nicht gemacht!
Also bitte bitte, baut euch nicht irgendwelche Stationen aus Betonkübeln oder ähnlichem. Die Kübel und die Platten saugen sich logischer Weise mit Feuchtigkeit voll, die Hitze macht dann unter Umständen den Rest.

Aus diesem Grund haben wir uns von Petromax ) den Dutchoven-Tisch fe90 ) besorgt.
Der Petromax fe90 besteht komplett aus lackiertem Stahl.
Im Lieferumfang sind folgende Teile enthalten:

4 massive Standbeine mit Schnellspannschrauben
Der Tisch
Ein Windschutz
4 Flügelschrauben für den Windschutz

Der Aufbau des Tisches ist kinderleicht und in wenigen Minuten erledigt.
Ihr legt den Tisch verkehrt herum auf den Boden. Nun steckt ihr die Füße in die dafür vorgesehenen Aufnahmen (Ohne Füße kann der Tisch auch auf einen feuerfesten Untergrund gestellt werden) und schraubt die Füße mittels den Schnellspannschrauben fest.
Nun stellt ihr den Tisch auf. Der Windschutz hat 4 Klemmvorrichtungen. Ihr klemmt den Windschutzt in die Klemmvorrichtungen und schraubt ihn mittels der 4 Flügelschrauben fest. Dieses ist allerdings nicht zwingend notwendig, da der Windschutz auch ohne Schrauben fest sitzt. Da wir den Tisch immer Outdoor betreiben, haben wir 4 Edelstahlschrauben mit dazugehörenden Muttern verwendet.

Der Windschutz schützt eure Dutchoven perfekt gegen das Auskühlen und schont eure Briketts davor, zu schnell zu verglühen.
Die Arbeitshöhe des fe90 beträgt 87cm.
Ihr könnt locker 2-3 Dutchoven gleichzeitig auf dem Tisch betreiben. Dank seiner Belastungsmöglichkeit von 100 KG stämmt er auch große, gefüllte Dutchoven. Wir haben bereits 2x ft6, bzw. 2x die Kastenform k4-zusammen mit der k8 ohne Probleme auf dem Tisch betrieben.

Alternativ gibt es bei Petromax auch den kleineren, für einen Dutchoven zu verwendeten Dutchoven-Tisch fe45 ).
Auf Grund unseres Ereignis und durch die äußerst stabile und schnell auf-und abzubauende Fähigkeit ist der Petromax fe90 eine klare Kaufempfehlung für uns.
(Bildmaterial teilweise mit freundlicher Genehmigung von Petromax )

Der Petromax Atago, ein wahres Multitalent

Unser neustes Familienmitglied heißt Atago und kommt aus dem Hause Petromax.
Der Atago ist ein absoluter Allrounder und kann als Grill, Ofen, Herd und Feuerschale verwendet werden. Zum Anfeuern des Atago eignen sich Holzkohle, Briketts und Feuerholz. Für uns als Dutch Oven Junkies und Outdoor-Kocher ein sehr interessantes Gerät 😉
DSC00421
Er ist extrem robust, kinderleicht auf- und wieder abzubauen und eine Bereicherung für Outdoor- Enthusiasten.
Im Lieferumfang enthalten sind:
der Atago, ein Kohlerost mit einem Durchmesser von 29cm und ein Edelstahl Grillrost mit einem Durchmesser von 34cm.
Er besteht aus rostfreiem Stahl und ist somit absolut für den Outdoorbereich geeignet.
Hier seine Maße und Gewicht:
eingeklappt:
42cm x 42cm x 15 cm (Durchmesser/ Höhe)
ausgeklappt:
42cm x 42cm x 28cm (Durchmesser/Höhe)
Das Gewicht des Atago beträgt exakt 6,1 Kg.
Ebenfalls haben wir uns noch die Umluftkuppel für ein wind- und witterungsgeschütztes Dopfen und die Transporttasche (Transporttasche ft12/Atago) quasi als Lagerplatz und zum Transportieren gekauft.
Der Atago ist sofort einsatzbereit, man muss ihn nicht erst zusammen bauen.
Ein Zug mit leichtem Ruck am Griff, und schon klappt der Atago seine Füße aus und seine Zylinder fahren nach oben. Fertig 🙂
Zum Zusammenklappen greift man einfach links und rechts unter den untersten Zylinder und hebt den Atago an. Schon klappen die Füße ein und der obere Zylinder fährt in den unteren. Fertig 🙂


Seitlich hat der Atago einen kleinen Schieber, mit welchem ihr die Luftzufuhr regeln könnt. Ist der Schieber komplett geöffnet, heizt er sich rasant auf.
(Nach dem Anfeuern und durchglühen der Briketts sollte der Schieber je nach Verwendung wieder so gut wie geschlossen werden, da sonst die Briketts sehr schnell verbraucht werden-es wird wirklich eine enorme Hitze aufgebaut)

Der Petromax Atago basiert auf dem sogenannten Kaminprinzip und benötigt daher nur sehr wenig Briketts. Zudem können die Briketts durch den besagten Kamineffekt sehr einfach durchgeglüht werden. Wenn man den Atago als Feuerschale nutzt, wird das Holz dank des Holzvergaserprinzips sehr effizient verbrannt, sodass nur wenig Asche über bleibt.

Der Atago ist aus Edelstahl gefertigt und doppelwandig ausgelegt. Das sieht nicht nur super aus, sondern isoliert den Brennbereich zugleich so wirkungsvoll, dass die Außenwand selbst bei längerem Betrieb so gut wie garnicht aufheizt
Drei auf einen Streich: Die Grundfunktionen des Petromax Atago
Der Petromax Atago ist mit seinen drei Grundfunktionen maßgeschneidert für die Petromax-Produktwelt.
Petromax Atago als Grill
Der Atago kann ganz klassisch als Grill genutzt werden. Angefeuert durch Holzkohle oder Briketts ist er durch den Kamineffekt schnell auf Temperatur. Ein passender Grillrost und ein Kohlerost sind im Lieferumfang enthalten.
Petromax Atago als Ofen oder Herd
Der Petromax Atago ist zugleich eine äußerst effektive und vielseitige Kochstelle. er eignet sich hervorragend zur Befeuerung von Dutch Oven bis zu einem Durchmesser von 33cm, das entspricht dem ft6 und ft9.
Kleiner geht natürlich immer. Jedoch ist es von Vorteil, wenn der Topf aufgrund seiner Größe an den Rändern des Atago mit den Laschen für den Henkelgriff aufliegt.
(Der ft6, bzw. der ft9 schließen den Atago komplett ab)
Kleinere Töpfe mit Füßen kann man natürlich auch in den Atago stellen. Die Füße stehen dann auf dem Kohlerost. Bei der Verwendung von Töpfen ohne Füße muss unbedingt der Untersetzer verwendet werden, da sonst die Briketts zerdrückt werden!
Bedingt durch das System, benötigt man im Atago nur noch gut 2/3 der sonst benötigten Briketts.
Am Besten nutzt man ihn mit den gusseisernen Feuertöpfen von Petromax bis zur Größe ft9.  Sie passen in den inneren Zylinder des Petromax Atago und stehen mit ihren Füßen dort direkt auf den glühenden Briketts.
Der gut isolierte Atago sorgt so für eine optimale Hitzeausbeute. In gleicher Weise kommen auch die Kastenformen zum Einsatz in denen Brot und Kuchen gebacken werden können oder auch Aufläufe entstehen. Auch für Gugelhupf Formen oder zum Kaffee kochen, zum Beispiel mit dem Petromax Perkolator, ist der Atago bestens geeignet. Oben auf der runden Öffnung des Petromax Atago kommen die Pfannen schnell auf Brattemperatur. Und in Verbindung mit den Petromax Feuerschalen wird der Atago zum Plancha-Grill.

Petromax Atago als Feuerschale
Nachdem der Alleskönner zur Zubereitung des Essens genutzt wurde, kann nun ein Lagerfeuer für den Abend direkt im Atago entzündet werden. Er wird dadurch zur praktischen und sicheren Feuerschale. Das funktioniert sowohl im eingeklappten als auch im ausgeklappten Zustand.
Der Praxistest:
Jetzt heißt es den Atago zu testen. Es gab ein Kasseler-Sauerkraut-Schichtfleisch im ft6.
Wir haben zum Anfeuern die Petromax „Zunder“ verwendet. Natürlich gehen auch alle handelsüblichen, festen Grillanzünder. Nicht geeignet sind flüssige Grillanzünder!
Der Grillanzünder wird einfach auf den Boden des Atago gestellt und entzündet. Dann kommt das Kohlerost drauf und darauf die Briketts ,in unserem Fall Briketts von Mc. Brikett-für unten 6 und für oben 10.
(Sonst haben wir dafür 8 für unter den Dutch und 15 für den Dutch-Deckel genommen)
Der Lüftungsschieber wird voll auf gestellt. Einen Anzündkamin braucht es also nicht mehr.
(Maximal sollten niemals mehr als 30 Briketts zum Glühen gebracht werden!)
Wir habe ihn auf einen Holztisch gestellt und mit den befeuerten Briketts über einen Zeitraum von 3 Stunden zur Befeuerung des Dutch Oven im Betrieb gehabt. Unter ihm wurde kein nennenswerter Temperaturanstieg gemessen- es war sozusagen „kalt“ unter ihm 🙂
DSC00443
Das ist natürlich super, denn man kann den Atago, ohne Angst zu haben, auf der Wiese z.B. auf dem Campingplatz nutzen!
Nachdem die Briketts durchgeglüht waren, wurden sie entsprechend platziert und die Umluftkuppel kam auf Grund der schlechten Witterungsverhältnisse auf den Atago. Der Lüfter wurde fast komplett geschlossen.

Nach 3 Stunden waren die Briketts immer noch am Glühen, aber das Schichtfleisch zum Verzehr fertig 😉

TOP!!
Zubehör für noch mehr Möglichkeiten
Genau passend zum Petromax Atago gibt es als Zubehör die Umluftkuppel, die den Petromax Atago in einen Umluftofen verwandelt. Die zirkulierende Wärme ermöglicht gleichmäßiges und energiesparendes Backen und Garen unter freiem Himmel. Dank der beschichteten Innenseite und der engmaschig gewebten Aramid-Fasern entweicht kaum Hitze. Gleichmäßiges Garen und sogar Pizza backen gelingen damit auch unter freiem Himmel.
Außerdem bietet Petromax noch eine passende Transporttasche ft12/Atago an, als saubere und praktische Lösung für den Transport und die Lagerung des Petromax Atago.

Wir haben festgestellt, dass trotz des regnerischen Wetters unter Verwendung der Umluftkuppel keine Feuchtigkeit auf den Dutch Oven oder in den Innenraum des Atago gelangt ist. Die Briketts wurden durch den Regen nicht in Mitleidenschaft gezogen.

Also kann er zu jeder Jahreszeit und bei jeder Witterung in vollem Umfang verwendet werden!
Fazit: Der Atago ist nicht ganz günstig. Jedoch überzeugt er durch seine sehr gute Verarbeitung, seinem perfekten Luftsystem und seinen vielseitigen Einsatzmöglichkeiten!
Er ist perfekt für Camping und Outdoor-Cooking geeignet. Dank seiner  im eingeklappten Zustand geringen Abmessungen, kann er auf jeder Tour mitgenommen werden. Von Vorteil ist hierbei natürlich die passende Transporttasche.
Er ist sehr einfach auf-und abzubauen, einfach in der Handhabung und sehr sparsam im Bezug auf den Brennmittelverbrauch.
Da wir ihn überwiegend für unsere Dutch Oven verwenden, ist die Funktion als Grill und Feuerschale für uns eher sekundär, jedoch ein sehr schönes Beiwerk. Ein wahres Multitalent eben!
Uns hat die Qualität voll überzeugt!
Der Atago ist für uns trotz seines relativ hohen Verkaufspreis eine echte Bereicherung und eine ganz klare Kaufempfehlung!

(Quelle:teilweise Petromax.de)

Feuerfass mit Grillplatte (Plancha)

Da wir noch nicht genug Grills haben, musste heute noch ein neues Projekt an den Start gehen 🙂

Die Zutaten 🙂
1 altes Ölfass
1 800er Stahlplatte, 5mm stark mit 26er Loch in der Mitte
1Waschmaschinentrommel
3 Karabiner
3 Schraubverbinder
1 26er Rohr, 2mm dick
4 Abstandshalter 2 cm
Die Zubereitung 🙂
Wir haben uns eine 800er Stahlplatte in 5mm Stärke mit einem 26 Loch in der Mitte lasern lassen.
Unter die Platte wurden 4 Abstandshalter, mit einem Höhenabstand von 25 mm zum Fass gemessen, verschweißt. Die Halter wurden exakt auf den Fassdurchmesser angeschweißt. (Da sich die Platte später durch die Hitze etwas nach innen wölbt, kann man die Platte ganz einfach auflegen, bzw. abnehmen.)
Damit das Fleisch später nicht in das große Loch in der Mitte rutscht, und wir auch mal einen Dutch Oven oder eine Gusspfanne auf die Platte stellen wollen, wurde ein 100 mm hohes, 10mm starkes Rohr mit einem Durchmesser von 260 mm auf die Platte geschweißt. In das Rohr haben wir Luftschlitze fräsen lassen.

Jetzt kam das Fass zum Einsatz.

als Erstes wurden ein paar Luftschlitze in das Fass geschnitten.
Wir haben natürlich unseren Stierkopf hineinschneiden lassen.

Eine alte Waschmaschinentrommel wird später mittels Karabinern und Schraubverbindern als Brennkammer dienen. Dann braucht man nicht immer eine riesen Menge an Holzscheitel und die Hitze ist direkt unter der Platte.

Waschtrommel
Das Fass wurde mittels Trennschleifer geöffnet und die Schnittkanten wurden mit einem Hammer umgebördelt.
Bördeln
Dann wurde das Fass mit ordentlich Kaminholz ca. 2 Stunden eingebrannt und somit auch von Öl- und Farbrückständen befreit. Danach haben wir die Platte mit Sonnenblumenöl eingerieben und komplett mit geschnittenen, rohen Kartoffelscheiben und Salz bedeckt. Dann wurde die Platte auf das Ölfass gestellt und ebenfalls gute 2 Stunden eingebrannt.

Danach wurden die Kartoffelscheiben von der Platte entfernt und die Platte nochmals mit einer dünnen Schicht Sonnenblumenöl eingerieben.

Fertig
Das erste Fleisch musste natürlich sofort probegegrillt werden 🙂

Der Vorteil der Waschmaschinentrommel als Feuerkorb ist auch, dass man Diese entfernen kann, und so das Fass auch als „Ghetto-Tonne“ nutzen kann 🙂