Wallnuss- Vollkornbrot

Zeit für ein neues Brot…. et voilà…. Wallnuss- Vollkornbrot
Wallnuss
Die Zutatenliste:
500g Vollkorn- Dinkelmehl
0,5L warmes Wasser
100g Wallnusskerne
50g Sonnenblumenkerne
1 frischer Hefewürfel oder ein Päckchen Trockenhefe
2 EL Apfel-, Birnen, oder weißer Basalmicoessig
2 TL Salz
IMG_5971
Die Zubereitung:
Als Erstes löst ihr den frischen Hefewürfel in 05 L warmen Wasser mit einem Schneebesen komplett auf.
Dann gebt ihr das Vollkorn- Dinkelmehl, den im Wasser aufgelösten Hefewürfel, Salz und Essig in eine Rührschüssel und lasst sie gut 10 Minuten durchrühren.
(Nicht erschrecken, auch dieser Teig ist ziemlich flüssig, genau wie das Vollkornbrot!)
IMG_5921
Währenddessen bringt ihr 16 Briketts zum Glühen.
Jetzt hackt ihr die Wallnusskerne grob. Ein paar Wallnüsse lasst ihr zum Garnieren über.
IMG_5973
Nach ca. 10 Minuten Rühren des Teiges fügt ihr die Sonnenblumenkerne und die gehackten Wallnusskerne zu und lasst den Teig nochmals 5 Minuten auf mittlerer Stufe kneten, sodass sich die Körner und die Nüsse gut im Teig vermischen.
Nun reibt ihr die Guss- oder Backform mit Öl ein, oder sprüht sie mit Trennfett ein und gebt den Teig in die Form.
Mit den übrigen Wallnusskernen garniert ihr das Brot aus.
IMG_5976
Sind die Briketts durchgeglüht, legt ihr 8 Briketts unter die Form ( Bei der K4 müsst ihr einen feuerfesten Untersetzer benutzen, da sie keine Füße hat) , stellt die Form darauf und legt 8 Briketts auf den Deckel der Form. Das Brot wird nun ca. 50 Minuten gebacken.
IMG_5966
Die Backofen- Variante ist wieder wie folgt:
Die Guss- oder Backform abgedeckt in den kalten Backofen stellen und das Ganze bei 200°C für gut 50 Minuten bei Ober- Unterhitze backen.
Nach 50 Minuten stecht ihr mit einem Holzspieß in das Brot um zu schauen, ob es fertig ist.  Ist nach dem Herausziehen kein Teig am Spieß = fertig 🙂
Dann noch das Brot zum Auskühlen aus der Form nehmen und genießen 🙂

 

Gegrillte Wassermelone mit süßem Schlag

Eine gegrillte Wassermelone??….. ja klar 🙂
BWhH63l6SoivvAcf88Yltw
Hier die Zutaten:
1 Stück Wassermelone
1 Becher Schlagsahne ( möglichst 32%)
1 Päckchen Vanillezucker
200g Doppelrahm- Frischkäse
1 EL Zucker
etwas Zitronenabrieb
1 Erdnuss- Karamell- Riegel ( Mr. Tom oder Crunchy Bars, oder Ähnlich)
etwas Honig
ein paar frische Minzblätter zum Garnieren
IMG_6042
Die Zubereitung:
Als Erstes wird die Sahne mit dem Vanillezucker und dem Zucker steif geschlagen. Nun kommt der Frischkäse, etwas Honig und der Zitronenabrieb dazu. Alles zusammen vorsichtig mit einem Löffel vermengen.
Das Ganze wird nun für 1 Stunde im Kühlschrank kaltgestellt.
In der Zeit wird die Melone in ca. 2-3 cm. dicke, dreieckige Scheiben geschnitten und der Karamellriegel grob mit dem Messerrücken zerhackt.
Dann wird die Melone auf direkter Flamme des ca. 200°C heißen Grill´s gelegt. Von jeder Seite wird sie nun ca. 1,5- 2 Minuten gegrillt.
Danach wird die Melone leicht mit Honig beträufelt, mit dem süßen Schlag, dem gehackten Karamellriegel und der frischen Minze serviert.
Wir haben dazu die gegrillte Eiswaffel, hier aus diesem Blog, gereicht.
bc1f177f-e9ca-49e4-9e60-d26065d2e308

Anna- Sophia´s Dream

Das momentane Lieblingsdessert meiner Tochter ist
gegrillte Eiswaffel mit einer Füllung aus Erdnüssen, Johannisbeeren, Marshmellos, Himbeeren, Choco-Crossis und Heidelbeeren.
bc1f177f-e9ca-49e4-9e60-d26065d2e308
Hier die Zutaten:
je nach Belieben und Größe der Eiswaffel ( wir haben die Waffeln beim örtlichen Eisdealer gekauft)
1 Hand voll:
Choco- Crossis
Mini- Marshmellos
Erdnüsse
Frische Fürchte wie z.B.  Himbeeren, -Johannisbeeren, und Heidelbeeren
IMG_6044
Die Zubereitung:
Die Beeren gut waschen und mit einem Küchenkrepp trockentupfen.
Die Erdnüsse werden grob mit dem Messerrücken gehackt.
Jetzt wird die Eiswaffel nach Belieben abwechselnd mit den Zutaten gefüllt und in Alufolie eingewickelt.
Dann die Eiswaffeln indirekt für ca. 8 Minuten im heißen Grill erhitzen. Hin und wieder mal drehen…
Nun die Alufolie vorsichtig entfernen und die süße Nachspeise genießen. Wer will, kann das Ganze noch mit einer Kugel Vanilleeis und diversen Fruchtsaucen pimpen 😉
Wir haben die Waffeln zusammen mit einer gegrillten Wassermelone und süßem Schlag serviert. LECKER LECKER! 🙂

Speck- Zwiebelbrot

Und wieder ein neues Brot…
Speck- Zwiebelbrot
Sehr sehr lecker und eine perfekte Beilage zu so gut wie allen Grillgerichten
IMG_6017
Die heutigen Zutaten lauten:
500g Weizenmehl
150ml Buttermilch
200ml warmes Wasser
1 frischer Hefewürfel
2TL Salz
1TL Zucker
150g magerer Speck
50g Röstzwiebeln
3 EL Olivenöl
IMG_6011
Die Zubereitung:
Gebt das Mehl, Salz, Olivenöl und den Zucker in eine Rührschüssel.
Dann wird der frische Hefewürfel im Buttermilch- Wassergemisch komplett aufgelöst.
Nun wird mit einem Knethaken alles zusammen gute 10 Minuten durchgeknetet.
Währenddessen wird der Speck mit etwas Olivenöl angeschwitzt und anschließend auf einem Küchenkrepp abgetrocknet.
Nach ca. 10 Minuten kommen die Röstzwiebeln und der Speck mit in den Teig. Dann darf der Teig nochmal für 3 Minuten durchgeknetet werden.
Jetzt darf sich der Teig eine halbe Stunde abgedeckt ausruhen.
In dieser Zeit bringt ihr 16 Briketts ( 8 für unter die Form und 8 oben auf die Form) zum Glühen. ( Für die Backofen-Variante den Backofen auf 200°C Ober- Unterhitze vorheizen)
Nach 30 Minuten ist der Teig aufgegangen. Ihr knetet ihn nun noch einmal mit der Hand ordentlich durch und gebt ihn in eine ausgebutterte oder mit Trennfett eingesprühten Form ( z.B. Petromax K4).
Nun wird der Teig noch mit lau- warmen Wasser oben eingepinselt.

Dann den Deckel auf die Form, 8 Briketts unter die Form, 8 Briketts auf die Form und den Teig für 40 Minuten backen. ( genau so auch im Backofen)


IMG_6015

Nach 40 Minuten mit einem Holzspieß prüfen, ob noch Teig am Spieß hängen bleibt.
Ist dieses nicht der Fall, ist das Brot gut 🙂
IMG_6017

Allgemeines

Liebe Freunde des BBQ und liebe Follower,
diese Seite lebt durch Euch und das freut mich sehr!!!
Sie wird rein privat von mir betrieben, weil es mir einfach einen riesigen Spaß macht!
Auch werde ich den Blog permanent verbessern und aktualisieren. 
Wenn Ihr Anregungen, Änderungswünsche und Feedback geben möchtet, oder Ihr einfach mal etwas „Hilfestellung“ benötigt, nur zu!
Sprecht mich gerne an: sauerlandgriller@gmail.com
Natürlich könnt Ihr mir auch auf Facebook schreiben, der Link befindet sich seitlich im unteren Bereich dieser Seite.

Wenn Ihr Follower meiner Seite werden möchtet (was mich natürlich am meisten freut!) dann gebt einfach unten rechts eure Mailadresse ein. Ihr werdet dann bei jedem neuen Beitrag informiert. Dieses könnt ihr natürlich jederzeit abbestellen!
Viele Grüße aus dem Sauerland,
euer Andy- der Sauerlandgriller  400dpiLogo
agenda-calendar-date-261684
 
 

Knusprige Ente vom Drehspieß

Eine ganze Ente vom Drehspieß? Mega lecker!! IMG_6005
Die Zutaten:
1 ganze Ente ( meine war 4 Kg schwer)
1 Bund Suppengemüse
Salz
1 Zweig Thymian
Honig
1 Gemüsezwiebel
1 Orange
IMG_5987
Die Zubereitung:
Die Ente vom Hals und vom Bürzel ( das Entenschwänzchen- da sind die Talgdrüsen enthalten- und das schmeckt mal gar nicht) befreien, gut mit kaltem Wasser abwaschen und trocken tupfen.
Dann das Suppengemüse waschen und zusammen mit der geschälten Zwiebel und der geschälten Orange in grobe Stücke schneiden.
Nun wird die Entenhaut mit Hilfe einer Nadel, Fleischgabel oder Schaschlikspieß eingepiekst. Damit kann später beim Grillen das Fett aus der Haut tropfen. Aber bitte nur die Haut löchern, nicht das Fleisch!
IMG_5990
Danach wird die Ente im Inneren gut mit Salz eingerieben.
Als nächstes kommt die Orange, Zwiebel und das Suppengemüse zusammen mit dem Thymianzweig in das Innere der Ente.
Nun wird die Ente mit Hilfe von Metzgergarn so verschnürt, dass das Innere der Ente möglichst komplett verschlossen ist. Ich habe dazu einfach den Anfang eines halben Meter Metzgergarn an der untersten Stelle eines Schenkels befestigt, bin dann zum anderen Schenkel mit dem Garn und habe die beiden Schenkel so eng zusammen gebunden. Danach bin ich mit dem Garn noch um die Flügel gegangen und habe diese verschnürt. Knoten rein und gut.
IMG_5992
Jetzt wird die Ente außen noch mit ordentlich Salz eingerieben.
Danach darf sich die Ente noch ein wenig ausruhen.
Ein halber Anzündkamin wird mit Briketts gefüllt und zum Glühen gebracht.
Dann kommt mittig in den Grill eine feuerfeste, mit etwas Geflügelbrühe und den restlichen gewürfelten Gemüse (falls noch vorhanden), Form.
Links und rechts platzieren sich die glühenden Briketts. Am Besten geht das mit entsprechenden Kohlenkörben.
Nun wir der Grill auf ca. 130°C- 150°C eingeregelt. ( Oben komplett offen, unten ein wenig geöffnet- Bleistiftdicke)
Währenddessen wird die Ente auf den Roti-Spieß gesteckt und fest fixiert.
Ist der Grill eingeregelt, nimmt die Ente mit dem Spieß im Grill platz. Dort darf sie sich gute 4 Stunden drehen lassen. ( pro Kg Ente rechne ich 1 Stunde)
IMG_6003
In der Zeit habe ich aus 150ml kochendem Wasser und einem TL Salz ein wenig Salzwasser hergestellt.
Hat die Ente eine Kerntemperatur von 70°C (gemessen im Schenkel) wird sie das erste Mal mit dem Salzwasser besprüht oder eingepinselt. Das verleiht ihr später die knusprige Haut.
IU5XvJUkRI6neA9+lWM09w
Bei einer Kerntemperatur von 80°C wird das noch einmal wiederholt.
Bei einer Kerntemperatur von 85°C ist die Ente fertig. Wer möchte, kann sie nun noch mit Honig einpinseln und noch ein paar Minuten bei komplett geöffneten Lüftungen weiter backen.

Als Beilagen passen natürlich Rotokohl und Klöße oder Spätzle, oder wie ich es heute mal gemacht habe, mit dunkler Erdnusssauce und Zwiebelbrot.

Viel Spaß beim Nachmachen! 🙂

 

Dunkle Erdnusssauce

6g5wOHUGSKKSdA3u+qhivA
Erdnusssauce geht ja zu so vielen Gerichten. Ob zu Hähnchenbrustfilet, Saté -( oder Satay)Spieße, Grillhähnchen, oder Ente, ob Brust oder Keule.
Hier ist ein ganz einfaches, aber sehr schmackhaftes Rezept:
IMG_5986
die Zutaten:

6 EL Erdnussbutter
1 EL Erdnussöl oder Rapsöl
1/4 (halber Esslöffel) fein gehackte Zwiebelwürfel
1 feingehackte Knoblauchzehe
etwas feingehackter Ingwer (ca. 1 TL)
1 TL Salz
2 rote Chilischoten ohne Kerne, feingehackt
3 TL brauner Zucker
2 EL dunkle Sojasauce
etwas Limettenabrieb
eine halbe ausgedrückte Limette
0,3L Wasser
etwas Harissa
Die Zubereitung:
Die Zwiebelwürfel, Knoblauchwürfel, Ingwer und die Chilischoten im Erdnussöl anschwitzen.
Dann den Limettenabrieb und die Erdnussbutter hinzugeben.
Unter ständigen Rühren heiß werden lassen.
Nun kommt das Wasser dazu.
Und es wird weiter gerührt, so lange, bis sich das Wasser mit der Erdnussbutter komplett vereint hat.
Nun kommen noch der braune Zucker, die Sojasauce, der Limettensaft und etwas Harissa hinzu. Kurz aufkochen und
95Nx5ATtR5++smt1PYJp0A.jpg
Fertig 🙂
Ich habe die Sauce auf Briketts gemacht, es geht natürlich auch auf dem Herd 😉
Dazu gab´s ne knusprige Ente