Gefüllte Cannelloni mit Bacon

Ihr könnt es wahrscheinlich nicht glauben, aaaaber……..
man kann leckere gefüllte Cannelloni in der Kugel/ Smoker zubereiten!!
Hier die Zutatenliste:
Für 10 Cannelloni benötigt ihr
Cannelloni (roh!)
500g Hackfleisch halb und halb (Schwein& Rind)
etwas Cremé fraiche
Salz und Pfeffer, oder einen BBQ-Rub ( ich habe Magic Dust mit ein wenig Schimi-Schuri Gewürz genommen)
kleine Käsewürfel (Cheddar oder Gouda)
Bacon
und zum Einpinseln BBQ-Sauce ( z.B. Master-Sir-Buana von dieser HP)
IMG_5422
Die Zubereitung:
Das Hackfleisch wird nach Belieben gewürzt und mit 3 Teelöffeln Cremé fraiche vermengt.
Dann wird alles zusammen in einen Spritzbeutel gefüllt. (wer keinen hat, nimmt einfach einen Gefrierbeutel und schneidet unten eine Ecke heraus)
Jetzt wird in ein Ende der Cannelloni etwas Hackfleisch gespritzt, damit habt ihr schon mal einen Verschluss.
Nun die Cannelloni herumdrehen und einen kleinen Käsewürfel hinein geben.
Als nächstes kommt wieder Hackfleisch in die Cannelloni, dann wieder Käse.
Zum Schluss muss umbedingt Hackfleisch zum Verschließen der Röhre sein 🙂

Danach halbiert ihr die Baconscheiben, legt sie etwas übereinander nebeneinander und streicht auf das untere Drittel etwas Cremé fraiche. Das hält den Bacon fest.

IMG_5433
Nun wird die gefüllte Cannelloni auf den Bacon gelegt und das Ganze zusammen gerollt.

Der Grill wird mittels Briketts auf 160°C Temperatur gebracht und die durchgeglühten Briketts auf eine Seite des Grills platziert (indirektes Grillen)

Dann kommen die Cannelloni für 40 Minuten auf den indirekten Bereich des Rostes.
IMG_5440
(da ich noch Hackfleisch über hatte, habe ich noch ein paar Moink-balls dazu gemacht)
Nach 40 Minuten werden sie noch mit der BBQ-  Sauce eingepinselt und dürfen dann für weitere 10 Minuten im Grill verweilen.
IMG_5441
Danach sind sie fertig und ihr habt eine super leckere Vorspeise!

Viel Spaß beim Nachbasteln 🙂

Pastrami vom Tafelspitz

img_5398.jpg
Absolut schmackhaft ist Pastrami. Sei es als Aufschnitt oder direkt nach dem smoken, heiß verkostet.
Und durch die Komplettlösung von www.royal-spice.de auch total einfach herzustellen.
Hier die Aktöre:
2 kg Tafelspitz
Pastrami-Set von Royal-Spice ( Pastrami-Set )
Vorbereitung:
Zuerst muss die Spritzlake (bitte genau nach der Mengenangabe aus der Rückseite des Paketes arbeiten) kurz in kochendem Wasser aufgelöst werden. Danach kommt die Lake für mindestens 8 Stunden in den Kühlschrank.
Am nächsten Tag den Tafelspitz von Fett und Sehnen befreien und mit der Spritzlake injizieren.
IMG_5329IMG_5344Nun kommt der Pökel-Rub auf das Fleisch. Danach wird der Tafelspitz vakumiert und nimmt für 5 Tage Platz im Kühlschrank. Dort wird das Paket einmal am Tag umgedreht.

Nach 5 Tagen wird der Tafelspitz aus dem Vakuum befreit. Der Pökel_Rub wird gründlich abgewaschen und anschließend das Fleisch rund eine Stunde gewässert.
Währenddessen wird die Kugel mittels eines Minionrings oder eines Smokenator bestückt. Wie immer nehme ich dazu die Profagus-Grillis. 8 Stück werden im Anzündkamin zum glühen gebracht und dann entweder am Anfang des Minionrings gelegt oder in die oberen Öffnungen des Smokenator gelegt.
In der Zwischenzeit wird dann der Finish-Rub auf den Tafelspitz aufgetragen.
Wer möchte, kann auch noch ein paar Smoke-Chips wässern und später auf die Briketts legen…
Nun wird die Kugel auf ca. 110°C – 120°C (gemessen am Fleisch- im Deckelthermometer sind das dann gut 150°C) eingeregelt.
Ist Dieses geschehen, darf der Tafelspitz im indirekten Bereich der Kugel so lange Platz nehmen, bis er eine Kerntemperatur von 68°C erreicht hat

Danach ist die Pastrami fertig und kann entweder sofort verzehrt werden, oder noch einen Tag im Vakuum „reifen“ und danach zu Aufschnitt weiterverarbeitet werden.

Viele Spaß beim Nachbauen! 🙂